Aktuelles

24.01.2013

Vario-Event für Mayrose Kunden

Für Vario-System-Garantie zertifiziert – Schulung in Theorie und Praxis

Man nehme diverse Klebebänder, eine Klimamembranfolie, Klebedichtmasse und selbstklebenden Dichtstoff, fahre damit zur Baustelle und ruckzuck ist das Gebäude gedämmt. Ganz so einfach ist das natürlich nicht. Zumindest dann nicht, wenn es luftdicht gedämmt und vor Schimmelbildung geschützt sein soll. Um so gesundes Raumklima und energieeffizientes Wohnen, aber auch den Schutz der Bausubstanz zu gewährleisten.

Auch Gesetzgeber und Verbände stellen immer höhere Anforderungen. Um diesen gerecht zu werden, müssen Industrie- und Handwerksbetriebe stets auf dem Laufenden sein. Deshalb haben wir zwei Mitarbeiter der Firma ISOVER eingeladen, um über den Umgang mit Vario-Produkten und deren Wirkungen zu informieren. Viele unserer Kunden haben die Gelegenheit genutzt und wertvolle Tipps für das tägliche Geschäft mitgenommen. Zudem erhielten die Teilnehmenden das Zertifikat für die 50 Jahre Vario-System-Garantie. Ein Mehrwert, den sie künftig ihren Kunden bieten können.

Thomas Rosga und Nico Rockrohr (ISOVER) erläuterten die fachgerechte Abdichtung. Das ISOVER Vario Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem bietet dank patentierter feuchtevariabler Klimamembranen (Vario KM Duplex UV und Vario KM) zuverlässigen Schutz vor Feuchteschäden. Sie passen sich den Umgebungsbedingungen an, sodass sie im Winter die Feuchte aus der Konstruktion heraushalten. Bereits vorhandene Feuchte entweicht zum Wohnraum hin, wenn die Folie im Sommer ihre Poren öffnet. Bei den Vario-Systemkomponenten sind die einzelnen Produkte - von Klimamembranen, Dampfbrems- und Dampfsperrfolien bis zu Klebebändern und Dichtstoffen - genau aufeinander abgestimmt. Vorgestellt wurden u. a. die verschiedenen Klebebänder und Dichtmassen sowie die jeweiligen Einsatzbereiche. Wie Rohrdurchgang und Dachbalken optimal und vor allem luftdicht verklebt werden, konnte anhand von Modellen praktisch erprobt werden.

Für Fragen stehen Ihnen Christian Bruns (05931 - 40151) und Guido Titze (05931 - 40111) (Abteilung Trockenbau) zur Verfügung.