Gross- und Aussenhandel

Groß- und Außenhandelskaufleute organisieren den Handel zwischen Unternehmen.

Das bedeutet Planung, Beschaffung, Logistik, Lagerung, Marketing, Kalkulation, Beratung, Verkauf, Buchung, Versand, Controlling, Zahlungsverkehr – kurz: Sie sorgen dafür, dass der Baustoffhandel läuft.

Auszubildende im Groß- und Außenhandel müssen deshalb vor allem eins mitbringen: Organisationstalent. Wer noch dazu keine Angst vor Zahlen hat, nicht schüchtern ist und Verantwortung übernehmen will, ist hier genau richtig.

Während der Ausbildung durchlaufen unsere Azubis verschiedene Abteilungen. Das sorgt für Abwechslung, einen guten Überblick und hilft bei der Abschlussprüfung. Und vor allem: So finden wir gemeinsam heraus, wo Stärken und Talente unserer Azubis liegen und in welchem Bereich sie sich wohl fühlen.

Die meiste Arbeit im Groß- und Außenhandel wird vom Schreibtisch aus geregelt. Waren beschaffen, Angebote erstellen, Aufträge abwickeln, Rechnungen schreiben, Prozesse planen und organisieren: Ohne Computer und Telefon geht nichts. Doch der persönliche Kontakt mit Kunden spielt bei Beratung und Betreuung eine genauso wichtige Rolle – egal ob Privatkunde oder Unternehmen.

Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt und dauert in der Regel drei Jahre. Bei entsprechender Vorbildung ist eine Verkürzung möglich. Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte an:

Anton MAYROSE GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Schützenstraße 40
49716 Meppen

oder per Mail: azubi@mayrose.de